/ Lesezeichen

Die Sängerin

Das bewegte Leben von Anna Magdalena Bach, der zweiten Ehefrau von Johann Sebastian Bach.

Lange Zeit stand sie im Schatten des großen Meisters: Anna Magdalena, die Ehefrau von Johann Sebastian Bach. Dabei stammte sie selbst aus einer angesehenen Musikerfamilie. Sie war eine der ersten ausgebildeten Meistersängerinnen. Am Fürstenhof von Köthen hatte sie eine gut bezahlte Stellung. Der 16 Jahre ältere, verwitwete Johann Sebastian Bach war dort Kapellmeister. Am 3. Dezember 1721 heirateten die beiden. Fortan stand sie dem großen, stets unruhigen Haushalt des Thomaskantors vor. Das pulsierende Leipzig mit seinen Kaufleuten, Kaffeehäusern und Konzerten wurde zu ihrer Heimat. Elenore Dehnerdt erzählt in ihrem Roman "Die Sängerin. Anna Magdalena Bach" die Geschichte einer ungewöhnlichen Frau. 



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren