/ Lesezeichen

Das Schwere leicht gesagt (2/4)

Die beliebtesten Texte für Hanns Dieter Hüsch.

Der ehemailige Bundespräsident Johannes Rau nannte ihn den „Poeten unter den Kabarettisten“. Gemeint ist Hans Dieter Hüsch (1925 -2005),  die Seele des deutschen Kabaretts. Er machte das, was uns auf der Seele lastet, leicht – und das ohne Oberflächlichkeit. Er bekannte Farbe, wo andere kuschen. Zeilen voller Fantasie und Protest, aber auch voll Trost und Zuversicht. Texte, die in die Tiefe gehen und dabei – trotz allem – heiter bleiben. 



Kommentare

Von Hans-Rainer P. am .

Gibt es die Sendung 1 noch zum Anhören?


Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren