/ Lesezeichen

„Weil die Hoffnung niemals stirbt“ (2/2)

Überlebensgeschichten aus Syrien

Schwester Marie-Rose ist eine syrische Ordensschwester. Nach Ausbruch des Krieges hätte sie nach Europa fliehen können, doch die Ordensfrau entscheidet sich, in ihrer Heimat zu bleiben. Sie will die Liebe Gottes, die sie selbst erfahren hat mit den Ärmsten teilen. In der syrischen Küstenregion um die Hafenstadt Tartus engagiert sie sich für ihre geflüchteten Landsleute. In ihrem Buch erzählt Schwester Marie-Rose bewegende Geschichten aus Syrien, die trotz allem Leid eine große Hoffnung in sich tragen.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren