/ Lesezeichen

Liebe ohne Grenzen (1/4)

Gottes leise Stimme für die Unterdrückten

In Indien schuften Menschen unter unwürdigen Bedingungen in Steinbrüchen, Reismühlen und Ziegeleien. Die Arbeiter werden wie Sklaven behandelt und haben kaum Chancen zu entkommen. Eine zierliche Frau mit einer leisen Stimme hat dem Unrecht den Kampf angesagt. Pranitha Timothy engagiert sich gegen moderne Sklaverei, Menschenhandel und Gewalt. Die ungewöhnliche Lebensgeschichte der indischen Aktivistin erzählt die Biografie „Liebe ohne Grenzen“.

 

 





Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren