/ Jerusalem, Samarien und die Welt

Wie ein Flug in den Himmel

Max aus Zentralasien liest im Evangelium und entdeckt eine neue Welt.

Max (Ps) aus Zentralasien ist als kleines Kind von seinen Eltern verlassen worden. Er weint Freudentränen, als er einen Vater im Himmel kennenlernt, der ihn wirklich annimmt. In seiner Sprache gibt es nur ein Evangelium. Er liest es und es wird hell und warm in seinem Herzen. „Wie ein Flug im Herzen“. Max beginnt sofort, das Evangelium zu predigen. Und Gott öffnet die Herzen. Aber Max und seine junge Familie erleben viel Widerstand und müssen schließlich Zentralasien verlassen.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Inge J. am .

Danke, wenn doch unser Volk vom Heidentum ablassen würde und endlich begreift, was es heißt, in einem "christlich" geprägten Land zu leben! Inge J.


Das könnte Sie auch interessieren