/ Glaube global

Lebensfreude trotz Verfolgung

Bischof Dr. Singh berichtet über die Situation der Christen in Indien und ihr soziales Engagement.

Indien ist ein Land der Gegensätze: Trotz des wirtschaftlichen Booms, leiden viele Menschen unter großer Armut. Und obwohl Indien offiziell ein säkularer Staat ist, gerät die kleine christliche Minderheit von vielen Seiten unter Druck.

Bischof Singh Komanapalli aus Indien
Bischof Singh Komanapalli von der Nethanja-Mission in Indien (Bild: Sarah-Melissa Loewen/ ERF Medien)

Bischof Singh ist einer der Leiter von Nethanja, der christlichen Mission Indien e.V. im Südosten Indiens. Den Ärmsten der Armen den Rücken stärken und die gute Nachricht von Jesus Christus verkündigen. Das sind die beiden Hauptanliegen von Nethanja.

In dieser Sendung berichtet er über die zunehmende Verfolgung der Christen in Indien. Aber er erzählt auch davon, wie die Kirchen stetig wachsen, weil die Christen mutig ihren Glauben leben und davon weitersagen. Das Nethanja-Missionswerk engagiert sich besonders für benachteiligte Menschen und gibt auf diese Weise Gottes Liebe weiter.

Denn Nethanja – das ist Hebräisch und bedeutet: Gott hat gegeben.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

Sarah-Melissa Loewen
Sarah-Melissa LoewenVolontärin

Sendetermine auf ERF Plus

Dienstag, 3. Dezember 2019, 20:00
Mittwoch, 4. Dezember 2019, 00:00, 04:00, 12:00



Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.