/ Glaube global

Neu in Flammen für Jesus

Wer von Jesu Liebe begeistert ist, erzählt auch anderen von ihm. Ein Vortrag von Detlef Garbers.

In Flammen stehen – dieser Ausdruck steht für leidenschaftliche Gefühle und großes Engagement. Doch passt er auch, wenn es um das Thema Glauben geht? Oder ist es zu radikal oder übertrieben fromm, wenn wir für Jesus in Flammen stehen?

Detlef Garbers ist Öffentlichkeitsreferent beim christlichen Missions- und Hilfswerk DMG, am Buchenauerhof bei Sinsheim. In seinem Vortrag unter dem Titel „Dein Herz (neu) in Flammen! Sei brennend im Geist!“ erklärt er, was es heißt, für Jesus zu brennen. Garbers stellt heraus: Gottes Liebe möchte in uns lebendig werden. Denn wer die Retterliebe Gottes erfahren hat, hat auch einen Blick für Menschen, die von dieser Liebe Gottes noch nichts wissen. Doch immer wieder droht unsere Liebe kalt zu werden. Was hilft, sich neu Gottes Liebe bewusst zu machen, dazu hat Detlef Garbers einiges weiterzugeben.

Die Bibelarbeit zu Römer 12,11 hielt Garbers auf der diesjährigen Jugendkonferenz für Weltmission (JUMIKO) Anfang Januar in Stuttgart.

Den Vortrag von Detlef Garbers können Sie hier anhören und downloaden.


Weitere Vorträge von der Konferenz können Sie bis zum 31. März 2020 hier nachhören und downloaden. Auf der Predigtwebseite Sermon-online finden zu den Vorträgen der Jumiko auch weitere Predigten.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren