/ Glaube + Denken

Die Kraft des Vertrauens

Zum Start des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Dortmund.

Dr. Julia Helmke, Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages. (Bild: DEKT)
Dr. Julia Helmke, Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages. (Bild: DEKT)

„Vertrauenskrise“ ist eines der Schlagworte, das in vielen gesellschaftlichen Auseinandersetzungen und in privaten Gesprächen immer wieder auftaucht. Ein Mangel an Vertrauen hat gravierende Folgen sowohl für die Gesellschaft als auch in zwischenmenschlichen Beziehungen. Unter dem Motto „Was für ein Vertrauen“ möchte der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag  vom 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund dem etwas entgegen halten und eine konstruktive Debatte über das Vertrauen anstoßen.

Wie reagieren wir, wenn unser Vertrauen auf die Probe gestellt wird? Wie entsteht Vertrauen, was verhindert und zerstört es? – Darüber spricht Lucia Ewald mit der Kirchentagsgeneralsekretärin Dr. Julia Helmke. Sie setzt auf Vertrauen als eine Kraft, die Menschen aktiviert.

Dr. Julia Helmke ist seit Juli 2017 Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Zuvor war die promovierte Pfarrerin Kulturbeauftragte der hannoverschen Landeskirche und arbeitete im Bundespräsidialamt Berlin. Sie ist ausgebildete geistliche Begleiterin, ehrenamtlich engagiert in der evangelischen Filmarbeit und lehrt als Professorin für Christliche Publizistik in Erlangen.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.