/ ERF Plus spezial

Vom Todesstreifen zur Lebenslinie

Christen wandern und beten entlang der ehemaligen Grenze und danken für 30 Jahre Mauerfall.

Jahrzehntelang war die innerdeutsche Grenze ein Todesstreifen - jetzt ist sie ein grüner Wanderweg. Vom 3.Oktober bis zum 9.November gehen Christen aus ganz Deutschland in Tages- und Wochenabschnitten diese Linie entlang. Durch Begegnungen mit Zeitzeugen vor Ort wird das Verständnis wachsen für Deutschland und seine Geschichte. Kurzentschlossene aus Ost und West können sich gerne noch tageweise anschließen und am gemeinsamen generationenübergreifenden Abenteuer teilnehmen.

In dieser aktuellen Ausgabe von Beten bringt’s wirft Bettina Auerswald aus Öhringen mit uns einen Blick auf diese besondere Gebetswanderung. Als Vorsitzende der Initiative Gemeinsam Beten & Bewegen hat sie viel Erfahrung mit dieser besonderen Art von Gebet und koordiniert auch diesen Gebetswochen.


Banner zum Schwerpunktthema Gebet


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren