/ ERF Plus spezial

Jünger sein – auch als Senior

Siegfried Lambeck zeigt, warum das Altern keine Bedrohung ist sondern eine Bereicherung und eine Chance sein kann, etwas zu bewegen.

Tun Sie sich mit dem Älterwerden schwer, weil sie nichts Gutes vom Alter erwarten? Viele verknüpfen das Älterwerden oft mit Krankheit, Vergesslichkeit, Schmerzen, Einsamkeit, nachlassende körperliche Fittness, Gebrechlichkeit oder gar Pflegebedürftigkeit. Untersuchungen zufolge sind Menschen zwischen 58 und 77 Jahren allerdings besonders ausgeglichen und zufrieden. Kein Grund also, einen falschen Respekt vorm Alter zu haben.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.