/ ERF Plus spezial

Nachfolge. Regeln

Über die „Staffelübergabe“ in der Unternehmenswelt sowie im Gemeindeleben und wie sie gelingt.

Früher oder später ist es so weit: Da muss man als Chef einer Firma oder Leiter einer gemeindlichen Arbeit abtreten, muss die Aufgaben, für die man bisher verantwortlich war, in die Hände eines Jüngeren legen. Dirk Köntje, geschäftsführender Gesellschafter eines mittelständischen Unternehmens, wirbt dafür, eine solche „Staffelübergabe“ frühzeitig vorzubereiten, und nennt fünf Regeln, wie sie gelingen kann.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.