/ ERF Plus spezial

Mittendrin – und außen vor

Dorothee Döbler zeigt, wie man ausbrechen kann aus der Einsamkeit.

Wenn ein Mensch sich einsam fühlt, muss das nicht zwangsläufig heißen, dass er auch tatsächlich alleine ist. Einsam fühlen kann man sich auch, wenn man mit anderen Menschen zusammen ist. Bei einer Geburtstagsparty zum Beispiel, bei der man nicht wirklich Gesprächspartner findet. Wenn der Eindruck da ist: Keiner interessiert sich für mich und sucht mal den Kontakt mit mir. Mittendrin – und außen vor. Wege aus der Einsamkeit. Wie man ausbrechen kann aus der Einsamkeit zeigt Dorothee Döbler in dieser Ansprache.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren