/ ERF Plus spezial

In Flamme für Jesus

Jan Hus starb vor 600 Jahren auf dem Scheiterhaufen

Den Zugang zum Himmel sich keiner mit Ablassbriefen kaufen. Das alte Leben muss der Mensch sein lassen und zu Gott umkehren. Das hat Jan Hus von 1402 an in Prag öffentlich gepredigt. Hundert Jahre später wird Martin Luther es ähnlich sagen.

Hus blieben nur wenige Jahre, bis er seine mutigen Worte mit dem Tod am Scheiterhaufen bezahlen musste. In dieser Sendung lädt Ingrid Heinzelmaier Sie zu einer historischen Spurensuche mit Auszügen aus den Abschieds- und Kerkerbriefen von Jan Hus aus den Jahren 1414 und 1415 ein.

 

Nur antiquarisch erhältlich:
Walter Schamschula (Hg. und Übersetzer)
Jan Hus – Schriften zur Glaubensreform und Briefe der Jahre 1414-1415
Frankfurt, Insel, 1969 
 

Bild: Statue von Jan Hus vor der Burg Krakovec



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren