Navigation überspringen

/ ERF Mensch Gott

Befreit aus dem Horror-Trip

Nina bleibt auf einem Drogentrip hängen und will sterben. Erst ein Gebet bringt Befreiung.

Sie hat einen regelrechten Verfolgungswahn, vermutet überall Polizei, sieht Dämonen, die ihr nach dem Leben trachten und beschuldigt eine Klassenkameradin, eine Hexe zu sein. Mit verschiedenen Drogen will Nina ihre innere Leere betäuben – und bleibt auf einem Horror-Trip hängen. Nach Monaten in diesem Zustand kann sie nicht mehr. In einem Buch liest sie von einer Methode, sich in den Tod zu meditieren. Entschlossen macht sie sich auf den Weg zum nahegelegenen See – doch der Kampf ist noch nicht vorbei.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.