/ ERF MenschGott

Von der Sekte zu Gott

Auf der Suche nach Liebe und Annahme landet Silvia Fréchet in einer Sekte.

Nach ihrer Scheidung ist Silvia Fréchet allein mit einem Kleinkind. Sie hat tiefe seelische Verletzungen und eine große Sehnsucht nach Liebe und Annahme. Sie hofft, diese bedingungslose Liebe bei Gott zu finden, gerät dabei aber in eine Sekte. Statt innerem Frieden bekommt sie zunehmend Schuldgefühle. Der Druck, Gott gefallen zu müssen, ist kaum auszuhalten. Zwar schafft sie den Absprung, doch die Leere in ihr ist wie ein schwarzer Abgrund. Bis ihr mitten in der Depression Gott tatsächlich begegnet.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren