/ Das Gespräch

Zusammenarbeiten trotz Lockdown

Philipp Rüsch, Personalleiter von TWR Europa, über berufliches Miteinander in Zeiten von Corona und Lockdown.

Philipp Rüsch (Foto: TWR)
Philipp Rüsch (Foto: TWR)

Trotz Kontaktbeschränkungen zusammenarbeiten: Das ist in Zeiten von Covid und Lockdown eine hohe Kunst. Besonders wenn das Team dann noch über ganz Europa verstreut ist. Philipp Rüsch arbeitet für den ERF Partner TWR und wohnt in der Schweiz. Von dort aus ermutigt und betreut er 60 bis 70 Personen, die in ganz Europa leben und von dort aus arbeiten.

Auch ohne Pandemie ist es da nicht leicht, mit jedem Einzelnen in Kontakt zu bleiben und ihn zu unterstützen. Aber wie geht das in Zeiten von Quarantäne und Lockdown? Mehr darüber erfahren Sie in dieser aktuellen Ausgabe von Das Gespräch mit Ingrid Heinzelmaier und Philipp Rüsch.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren