/ Das Gespräch

Sängerin verliert Stimme

Bekki Knoblich: „Ich fühlte mich wie ein Vogel mit gebrochenen Flügeln“.

Singen ist ihre Leidenschaft. Wenn Bekki Knoblich mit ihrer Band LOKOMOTOR Musik macht, tanzt ihr Herz. Doch dann versagt ihr immer öfter die Stimme oder sie trifft nicht mehr den richtigen Ton. Auch andere körperliche Symptome setzen ihr zu. Die Sängerin sucht Hilfe bei Ärzten und Spezialisten, aber ihre Stimmprobleme bleiben. Konzerte müssen abgesagt werden.

Schließlich stellt sich heraus, dass sie an der Autoimmunerkrankung Lupus Erythematodes leidet. Die entzündlich-rheumatische Erkrankung hat ihre Nieren angegriffen. Oft fühlt sich die 35-Jährige kraftlos, hat Schmerzen und Schwindel. Authentisch erzählt Bekki Knoblich von ihren Höhen und Tiefen, von ihrem Blog Lupusstimme und ihrer momentanen gesundheitlichen Situation.


Banner zum Schwerpunktthema Musik



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren