/ Das Gespräch

Nachhaltiges Smartphone – geht das?

In einem 800-Seelen-Dorf in Nordhessen bauen die Brüder Waldeck nachhaltige Smartphones.

Das Smartphone SHIFT6m der Brüder Waldeck
Das Smartphone SHIFT6m der Brüder Waldeck (Foto: SHIFT GmbH)

Drei von vier Deutschen nutzen heute regelmäßig ihre Smartphones. Schöne Sache. Man kann unterwegs Mails schreiben, Fahrkarten bestellen, Musik hören und und und. Nur: Reparieren lassen sich die meisten Smartphones entweder gar nicht oder nur sehr aufwändig. Bei manchen Modellen ist schon der Austausch des Akkus eine echte Herausforderung.

Beim Shiftphone ist das anders. Ein Smartphone, das sich kinderleicht auseinander und zusammenbauen lässt. Fast schon wie Legospielen für Erwachsene. Die Idee zum Shiftphone hatten zwei Brüder aus einem beschaulichen Dörfchen in Nordhessen: Samuel und Carsten Waldeck.

In „Das Gespräch“ spricht Stefan Loss mit den beiden Brüdern Samuel u Carsten Waldeck über die Anfänge ihrer Firma, ihre Motivation und warum für sie Gott der eigentliche Geschäftsführer von Shiftphone ist.

 



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren