/ Das Gespräch

Gospel gegen den Corona-Blues

Mit Begeisterung singt der britisch-deutsche Musiker Chris Lass Lieder, die Zuversicht und gute Laune verbreiten.

„Ich erlebe Gospel als absoluten Hoffnungsträger, der begeistert und in dunklen Situationen Licht macht“ – das sagt der Gospelmusiker Chris Lass. Der Songwriter, Produzent und Chorleiter hat selbst schon schwierige Zeiten erlebt: den Suizid seines Bruder, eine schwere Erkrankung, eine Entführung. Und aktuell: die Corona-Krise mit den Ausfall seiner Konzerte.

Doch der Gospelcoach lässt sich nicht unterkriegen. Mit Begeisterung singt er Lieder, die Zuversicht und gute Laune verbreiten. Was Chris Lass ermutigt und was hinter den Songs seines neuen Albums „Don't Lose Your Faith“ steckt, das erzählt er im Gespräch mit Stefan Loß.


Banner zum Schwerpunktthema Musik



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren