/ Das Gespräch

Define: Mother

Sophie Kröher erzählt von ihrem Weg als verwaiste Mutter nach der Totgeburt ihres Kindes.

Eine Schwangerschaft ist eine emotionale Sache. Unsicherheit, Vorfreude, Übelkeit – das sind nur einige der Begleiterscheinungen. Wie schön, wenn dann nach neun Monaten ein kleines Mädchen oder ein kleiner Junge das Licht der Welt erblickt.

Doch was, wenn etwas schief geht? Wenn die Schwangerschaft nicht wie gewöhnlich verläuft? Wenn es zu einer Fehl- oder Totgeburt kommt? Rein statistisch gesehen trifft dieses Schicksal jede dritte Schwangere. Sophie Kröher ist Mitte Zwanzig als sie ihr erstes Kind in der 23. Schwangerschaftswoche verliert. In ihrer Trauer fühlt sie sich nirgends richtig verstanden und auch ihr Glaube an Gott zerbricht in dieser Zeit. 

Sieben Jahre später entsteht aus ihrer Trauer und ihren Fragen das Buch Define: Mother. Mutter sein und glauben: wenn Du Dein Kinder verloren hast. Gemeinsam mit anderen betroffenen Frauen erzählt die Autorin darin ihre Geschichte. In Das Gespräch mit Hanna Willhelm gibt Sophie Kröher einen Einblick in ihre Fragen, ihre Zweifel und ihren Weg durch diese schwere Zeit ihres Lebens. 


Das in der Sendung erwähnte Buch von Barbara und Mario Martin „Fest im Herzen lebt ihr weiter“ ist vergriffen. 


Banner zum Schwerpunktthema Endlichkeit



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren