/ Das Gespräch

Ein Hoch auf die Ehe!

Wie die „Marriage Week“ Paare verändern kann.

Trotz Lockdown: auch in diesem Jahr wird die besondere „Woche der Ehepaare“ vom 7. – 14. Februar bundesweit stattfinden, wenn auch hauptsächlich digital: „Da viele Präsenzveranstaltungen ausfallen, haben wir ein Online-Magazin vorbereitet mit künstlerischen Beiträgen, Referaten und Gesprächsrunden. Jedes Ehepaar kann das Zuhause erleben,“ so Andreas Frész, Vorsitzender des Vereins „Marriage Week Deutschland“.

Gemeinsam mit seiner Frau Angela lebt er in der sächsischen Kleinstadt Hainichen. Hier ist die „Marriage Week“ zum festen Bestandteil des kommunalen Veranstaltungskalenders geworden, denn Bürgermeister Dieter Greysinger ist überzeugt: „Gelingende Ehen sind das Grundgerüst einer funktionierenden Gesellschaft.“ Auch die Hainicher Pfarrerin Diemut Scherzer unterstützt gemeinsam mit ihrem Mann Pfarrer Friedrich Scherzer die „Marriage Week“: „In diesem Jahr verteilen wir vor Supermärkten Überraschungstütchen an Paare, um ihnen eine Freude zu machen.“

Für Carsten und Cathrin Vogel wurde die „Woche der Ehepaare“ in der Vergangenheit zu einem wichtigen Baustein in ihrer Paarbeziehung: „Ohne es zu ahnen, hat der Ehekurs uns vorbereitet auf eine schwierige Zeit: meine Frau erkrankte vor zwei Jahren an Krebs,“ erzählt Carsten Vogel. Zusammenstehen in guten und in schlechten Zeiten – wie kann das gelingen? Regina König war unterwegs in Hainichen auf den Spuren der „Marriage Week“.


Banner zum Schwerpunktthema Familie



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Rainer & Kerstin K. am .

Ganz herzlichen Dank für diesen wertvollen Beitrag - seit Jahren lieben und leben wir die MarriageWeek, genießen diese verschiedenartigen Gelegenheiten und dürfen in diesem Jahr erneut in einem Gottesdienst den Auftakt zur dortigen MarriageWeek mitgehalten.

Von Petra R. am .

Vielen Dank für diesen wichtigen Beitrag für Ehepaare und solche die es werden wollen.


Das könnte Sie auch interessieren