/ Das Gespräch

„Heilig Abend“ im Erzgebirge

Wie Tradition, Handwerk und Herzensglauben zur Weihnachtsfreude führen.

Wohl keine andere Region der Welt hat so viele Weihnachtsbräuche zu bieten wie das Erzgebirge. Und deshalb lädt Regina König Sie ein an diesem Heiligen Abend zu einer kleinen Reise in das sächsische Mittelgebirge.

Wir spähen hinein in Werkstätten, in denen Krippenfiguren und Räuchermänner entstehen, wir legen die Uniform des Bergmanns an, aber wir sehen auch im Gespräch mit dem Annaberger Pfarrer Karsten Loderstädt auf die Wunden, die das Corona-Virus geschlagen hat mitten hinein ins Weihnachtsland Erzgebirge – und wir erleben, wie trotzdem echte Weihnachtsfreude möglich wird.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren