/ Das Gespräch

Kann man beten lernen?

Theologe Hermann Rohde spricht über Wege, wie wir Gott intensiver erleben können.

„Wenn Christen entdecken, was Gebet wirklich ist, wird es richtig spannend.“ Davon ist der Leipziger Theologe und Musiker Hermann Rohde überzeugt. In „Das Gespräch" erzählt er, wie er selbst zu einem leidenschaftlichen Beter geworden ist und welche Erfahrungen er mit dem Hören auf Gott macht. Hermann Rohde ist seit 2002 Beauftragter für Gebet im Missionswerk Campus für Christus. Gebet ist für ihn vor allem persönliche Beziehung und Nähe zu Gott, nicht eine religiöse Aktivität.


Banner zum Schwerpunktthema Gebet



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren