/ Das Gespräch

Postleitzahlen für den Libanon

Steffen Horstmeier vom humanitären Hilfswerk Medair geht die letzte Meile zu denen, die Hilfe brauchen.

Steffen Horstmeier (Foto: medair / Brandt)
Steffen Horstmeier (Foto: medair / Brandt)

Er ist im Südsudan entführt worden. Und er hat Flüchtlingslagern im Libanon die Postleitzahlen gebracht. Steffen Horstmeier kann bereits auf ein spannendes Leben zurückblicken. Heute organisiert er Katastrophenhilfe für das humanitäre Hilfswerk Medair. Er sagt: „Wir gehen die letzte Meile zu denen, die Hilfe brauchen, egal ob mit dem Flugzeug oder mit dem Esel.“

Interessante Begebenheiten und die Erfahrung, dass Gott immer dabei ist: Mit Steffen Horstmeier hat Oliver Jeske gesprochen.


Banner zum Schwerpunktthema Verantwortung


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

 

 

 



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.