/ Das Gespräch

Vaterlos

Andy Kögl erhofft sich vergeblich Orientierung und Unterstützung von seinem leiblichen Vater.

Andy Kögl zu Gast bei ERF MenschGott
Andy Kögl zu Gast bei ERF MenschGott

Als Andy Kögl 13 ist, bekommt er von seinem eigenen Vater vernichtende Worte entgegen geschleudert: „Aus dir wird nie etwas werden!“ Daraufhin beginnt Andy, sich eine Erfolg versprechende Fassade aufzubauen und wird auf einmal zum Einserschüler und beginnt eine Lehre zum Bankkaufmann. Doch dieses künstliche Leben schneidet Andy von sich selbst ab und er beginnt sich in Alkohol und Drogen zu flüchten, um seinen drängenden Fragen an das Leben zu entkommen. Eines Nachts hat er eine Gottesbegegnung, die ihn verändert und ihm zeigt, was sein eigentliches Problem ist.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren