/ Calando

Vom Planktonteilchen bis zum Riesendino

Das Senckenberg-Museum Frankfurt lädt ein, über Gottes Schöpfung und die Phantasie des Schöpfers zu staunen.

Walskelette, Dinosaurierknochen, Termitenbauten, lebensgroße Gorillas und kleinste Planktonteilchen – das Senckenberg Museum ist nicht nur für Familien eine erste Adresse in Frankfurt, wenn man sich für Artenvielfalt interessiert. Wer mag, kann auf diese Weise über Gottes Schöpfung und die Phantasie des Schöpfers ins Staunen geraten und sich neu begeistern lassen. Wir nehmen Sie mit auf eine Führung durchs Museum und sprechen mit der Biologin Prof. Imke Schmitt über die vielfältigen Lebensräume auf unserem Planeten.


Banner zum Schwerpunktthema Schöpfung


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 


Kommentare

Von Hans-Heinrich K. am .

Sehr geehrte Frau Völkl,
eine Auseinandersetzung mit der Evolutionstheorie ist weiterhin dringend notwendig. Danke dafür.
Freundliche Grüße!


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.