/ Calando

Scheiden tut weh

Der Verein „Scheidung überwinden“ gibt Hilfestellung beim Weg zurück ins Leben.

Eine Scheidung tut weh. Sie stellt das Leben auf den Kopf, stürzt die Betroffenen oft in ein tiefe persönliche Krise. Sicher geglaubte Strukturen sind zerbrochen, Lebensträume haben sich im Nichts aufgelöst. Rund ein Drittel aller Ehen in Deutschland werden geschieden. Betroffen sind aber nicht nur die beiden Ehepartner, sondern ihr ganzes Umfeld, insbesondere die Kinder. Was hilft in dieser schwierigen Phase, wieder Boden unter die Füße zu bekommen? Wie kann man ins Leben zurück finden und heil werden? Darüber sprechen wir heute in Calando mit Pastor und Buchautor Kai Mauritz.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren