/ Calando

Espenlaub

Wie der Autor und Theologe Jürgen Mette seine Parkinsonkrankheit anpackt.

Mitten im Leben erlebt der evangelische Theologe Jürgen Mette einen Überfall. „Herr P“ schlägt zu. So nennt er seine Parkinsonkrankheit. Doch statt sich seinem Schicksal zu ergeben, packt Mette seinen Parkinson bei den Hörnern. Seitdem hat er drei Bücher darüber geschrieben, hat es auf die Spiegelbestsellerliste geschafft, hält Lesungen und Vorträge.

Kraftvoll – aber nicht als Supermann

Dennoch empfindet Mette sich nicht als Supermann und kennt seine Grenzen. Offen spricht er in dieser Sendung mit Andreas Odrich darüber, wie er mit Gott gehadert hat aber auch Kraft aus seinem Glauben zieht. Mit im Studio Mettes Arzt, Christian Oehlwein aus Gera. Er berichtet darüber, welche aktuellen Behandlungsmöglichkeiten gegen die Symptome von Parkinson existieren, und wie Menschen mit dieser Krankheit leben können.

 

Banner zum Schwerpunktthema Gesundheit

Andreas Odrich
Andreas OdrichLeiter Redaktion Aktuell




Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren