/ Calando

Große Freiheit

Susanne Niemeyer ist Jesus durch ihren Roman „Große Freiheit“ nah gekommen.

Autorin Susanne Niemeyer (Foto: adeo Verlag)

Was würde Jesus tun? What would Jesus do? - Armbänder, Aufkleber und zahlreiche andere Accessoires mit diesem Spruch waren vor nicht allzu langer Zeit „in“ unter Christen. In Calando stellen wir Ihnen eine Autorin vor, die in einem ihrer Romane den biblischen Jesus kurzerhand ins 21. Jahrhundert verfrachtet. Er tanzt und geht in Cafés in der Hamburger Innenstadt, kümmert sich um Aussteiger auf einem Bauwagenplatz und erzählt Rechtsradikalen und Flüchtlingen in den neuen Bundesländern von Gott.  Wie das Schreiben des Romans ihr eigenes Bild von Gott verändert hat, darüber spricht Susanne Niemeyer heute in Calando.





Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren