/ Bibel heute

Die Botschaft zieht Kreise (2)

Klaus Thimm über Matthäus 8,5-13.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Jürgen Lieber am .

Für Ihren Beitrag möchte ich Ihnen danken. Er verweist auf die so nötige Botschaft von Frieden und Versöhnung, die von Jesus Christus ausgeht. Gültig noch immer. Dieser Centurio, den Luther etwas unscharf mit Hauptmann übersetzt hat, brachte sogar Jesus selbst zum ungläubigen Staunen. Da war also kein Raum für römische Unterdrückung, militärische Hierarchie und Ehrenkodex für Offiziere. Oder gar Hass auf Juden. Die Römer waren eben nicht nur die knallharten Besatzer, sondern auch mehr

Von Rainer Kühnel am .

Vielen Dank für die zum Glauben an Jesus einladenden Gedanken. Parallelen zur Gegenwart zu ziehen ist immer angebracht. Hier war ich allerdings bestürzt über die Polemik gegen das "israelische Besatzungsregime" in den "anektierten Gebieten". Ich hoffe, diese Sendung haben nicht viele gehört, für die "die Juden" gern die Schuldigen sind.


Das könnte Sie auch interessieren