/ Bibel heute

Im Auftrag des Herrn unterwegs

Siegfried Skubski über 2. Korinther 5,11-15

Bibelvers

Weil wir nun wissen, daß der Herr zu fürchten ist, suchen wir Menschen zu gewinnen; aber vor Gott sind wir offenbar. Ich hoffe aber, daß wir auch vor eurem Gewissen offenbar sind...

2. Korinther 5,11-15

Jesus hat seinen Nachfolgern eine große Verantwortung übertragen: Das Evangelium für alle Menschen in der ganzen Welt. Christen sollten sich nicht damit zufrieden geben, dass sie gerettet sind. Mit einer so selbstzufriedenen Haltung darf ein Christ nicht leben. Im Gegenteil. Die eigene Rettung ermutigt Christen, verlorene Menschen für Jesus zu gewinnen. Der Apostel Paulus nennt hier einen wichtigen Grund, warum Christen sich  auf den Weg machen sollen, ihrerseits Menschen für Jesus zu gewinnen: Nämlich die Ehrfurcht vor Gott. Sie sollen dieses Ziel verfolgen, dass Menschen zu Gott finden und dann auch ihm die Ehre geben mit ihrem Leben...



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren