/ Bibel heute

Hoffnungsfunken im Elend

Klaus Kükenshöner über Klagelieder 3,34-66

Bibelvers

Wenn man alle Gefangenen auf Erden unter die Füße tritt und eines Mannes Recht vor dem Allerhöchsten beugt und eines Menschen Sache verdreht, - sollte das der Herr nicht sehen? Wer darf denn sagen, dass solches geschieht ohne des Herrn Befehl und dass nicht Böses und Gutes kommt aus dem Munde des Allerhöchsten? Was murren denn die Leute im Leben? Ein jeder murre wider seine Sünde!...

Klagelieder 3,34-66

“Lerne leiden, ohne zu klagen!” So wurde es vor langer Zeit in eine Sandsteinplatte an der “Schwedenschanze” in der Nähe meines Heimatortes Steinhagen in Westfalen eingemeißelt. Jeder, der sich diesem kleinen Steinhaus im Teutoburger Wald näherte, fiel dieser eingemeißelte Spruch auf. Als Kinder und Jugendliche machten wir uns den Spaß, die Worte umzudrehen, so dass es hieß: “Lerne klagen, ohne zu leiden!”...



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren