/ Bibel heute

Kommunikation mit Gott

Werner Karch über 1. Korinther 14,13-25

Bibelvers

Wer also in Zungen redet, der bete, daß er's auch auslegen könne. Denn wenn ich in Zungen bete, so betet mein Geist; aber was ich im Sinn habe, bleibt ohne Frucht...

1. Korinther 14,13-25

In einer stillen Ecke eines Cafes habe ich zwei Menschen beobachtet. Sie waren in ein Gespräch vertieft. Die Umgebung Drumherum nahmen sie nicht mehr wahr. Sie kannten sich gut, die Vertrautheit war bis an meinen Tisch zu spüren. Die Gefühlslage war an den Gesten und der Mimik wahrzunehmen. Aber verstehen, um was es ging, konnte ich nicht. Plötzlich wurde es sehr lebhaft: Einer der Beiden fing an zu gestikulieren und intensiv und sehr eindrücklich auf den anderen einzureden. Ich verstand nicht, um was es ging. Ich war ein Außenstehender, ein Nicht-Eingeweihter...



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren