/ Bibel heute

Unwürdig das Abendmahl nehmen?

Harald Köchling über 1. Korinther 11,27-34

Bibelvers

Wer nun unwürdig von dem Brot isst oder aus dem Kelch des Herrn trinkt, der wird schuldig sein am Leib und Blut des Herrn.

1. Korinther 11,27-34

Paulus schlägt hier im Blick auf das Abendmahl sehr ernste und scharfe Töne an. In den Augen des Apostels feiern die Korinther in unwürdiger Weise das Abendmahl. Und er warnt sie sehr eindringlich davor, das  weiterhin so zu tun. Paulus ist überzeugt: Wer unwürdig Abendmahl feiert, der zieht sich das Strafgericht Gottes zu. Beispielhaft nennt er als Auswirkungen dieses Strafgerichts Schwäche, Krankheit und sogar den Tod. Diesen Gedanken gilt es zunächst einmal wahrzunehmen und auszuhalten. Offenbar ist Gott nicht der liebe Gott, der fünf gerade sein lässt und dem egal ist, was Christen so tun oder lassen. Im Gegenteil: Gott achtet auf unser Verhalten, wenn wir mit ihm leben. Und er greift manchmal auch deutlich spürbar ein, gerade, wenn es um das Abendmahl geht.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren