/ Bibel heute

1. Korinther 11,2-16

Eine Auslegung zum Text der fortlaufenden Bibellese

Bibelvers

„Ich lobe euch, weil ihr in allen Stücken an mich denkt und an den Überlieferungen festhaltet, wie ich sie euch gegeben habe. Ich lasse euch aber wissen, dass Christus das Haupt eines jeden Mannes ist; der Mann aber ist das Haupt der Frau; Gott aber ist das Haupt Christi. Ein jeder Mann, der betet oder prophetisch redet und hat etwas auf dem Haupt, der schändet sein Haupt ...“

1. Korinther 11,2-16



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Andreas P. am .

Einzig der Allmächtige Gott Haupt ist und Menschen in Christus daran Anteil haben (= ein Mann kein eigenes Haupt ist)? 1. Korinther 11, 1 bis 16 keine Mann/Frau-Ordnung ist, sondern zeigt das einzige Haupt, der Christus, der Gott (Vers 3a und c), und wie Menschen in ihrem falschen Glauben schändlich davon abweichen (Vers 3b "aber")? Warum ist eine Frau statt Ehre Gottes (nur) die Ehre des Mannes? Kann dieser Sinn des Vers 7b nur als Kritik verstanden werden, da auf Sünde, Schwäche eines mehr


Das könnte Sie auch interessieren