/ Beim Wort genommen

Tonikum gegen Müdigkeit

Christen im Dienst für Jesus können müde werden. Aber es gibt geistliche „Gegenmittel“.

Der zweite Korintherbrief gehört zu den persönlichsten Briefen des Apostels Paulus. Er scheut sich nicht, darin auch von Misserfolgen, Entmutigung und der eigenen Schwäche zu berichten. Doch am Anfang von Kapitel 4 heißt es fast überschwänglich: „Wir werden nicht müde.“ Gemeint ist: „Wir werden nicht müde im Glauben.“ Die Gründe, die Paulus dann nennt, bezeichnet der Evangelist und ehemalige Diakon Rainer Dick als „Tonikum gegen Müdigkeit“.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.