/ Beim Wort genommen

Jesus verbindet Menschen (2)

Dietmar Kamlah spricht darüber, was das Wesen der christlichen Gemeinde ausmacht.

Wenn Menschen sich miteinander verbinden – sei es in der realen Welt oder zum Beispiel auch in sozialen Netzwerken – dann werden Ideen ausgetauscht, man entdeckt Gemeinsamkeiten und man lernt sich kennen und schätzen. So sollte es jedenfalls sein. Auch in der christlichen Gemeinde ist das der Fall. Und doch gibt es hier einen Unterschied. Denn die Gemeinde ist viel mehr als nur ein „Club der Erlösten“, in dem sich Gleichgesinnte begegnen. Mehr als ein Verein, der ein bestimmtes Ziel verfolgt oder lediglich ein gemütliches Beisammensein fördert.
Was das Wesen der christlichen Gemeinde ausmacht, auf welche Weise Jesus die Menschen untereinander und mit sich selbst verbindet, das Thema in dieser Sendung.

Zu diesem Thema spricht Dietmar Kamlah. Seinem Vortrag liegt der Bibeltext aus 1. Korinther 12,12-27 zugrunde.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren