/ Aktuelles vom Tag

Menschenrechte in Deutschland: Kein Problem, aber …

Nationale Armutskonferenz fordert vor den UN Verbesserungen.

Die Vereinten Nationen haben einen Sozialausschuss. Und der überprüft in regelmäßigen Abständen: Wie steht es um die sozialen Menschenrechte bei ihren Mitgliedsstaaten? Heute ist Deutschland an der Reihe. Die Experten der UN hören in Genf Vertreter der deutschen Bundesregierung an.

Gleichzeitig haben Nicht-Regierungs-Organisationen sogenannte Parallelberichte eingereicht. Das heißt: Sie schildern den UN aus ihrer Sicht, wie sie die Menschenrechtssituation in Deutschland beurteilen. Eine dieser Organisationen ist die Nationale Armutskonferenz. Ihre Sprecherin Barbara Eschen hat Oliver Jeske getroffen.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren