Aufgeweckt

mit Ulrike Schild

Mein Gott

Das braucht seine Zeit

runter zu kommen von dem Stress der vergangenen Monate und Tage. 

Corona hat uns in Atem gehalten.

Hat unsere große und unsere kleine Welt verändert. 

Nichts ist mehr wie zuvor. 

Umso mehr brauchen wir es, einmal Abstand zu bekommen.

Die Augen brauchen – neue Impulse

Die Nase – neue Gerüche

Unser Geist – neue Anregungen.

Die Seele – braucht Weite

und einen frischen Blick auf das Schöne.

 

Den Wind spüren, die Luft schmecken,

dem Sonnenaufgang fasziniert entgegen blicken. 

Neuen Menschen begegnen.

Mich in Bewegung setzen, aber auch verweilen und nachsinnen. 

Ich möchte wieder lachen und den Klang deiner Stimme hören.

und mich freuen an deiner wunderbaren Schöpfung. 

 

Playlist zur Sendung

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Elke L. am .

Sehr geehrte Frau Schild,
heute Morgen zwischen 08:00-09:00 in „Aufgeweckt“ haben Sie ganz kurz ein Buch eines Schriftstellers(?) vorgestellt, welches nur mehr über Amazon oder den Schriftsteller zu erhalten ist.
Das Buch handelt von Gefühlen und deren Entstehung....
Das Buch ist vergriffen.
Leider habe ich keinen Hinweis auf den Titel des Buches auf der ERF Internetseite finden können.
Bitte helfen Sie mir weiter.
Vielen Dank für Ihr so wunderbares Programm vom ERF Radio.
Leider kann mehr


Das könnte Sie auch interessieren