Aufgeweckt

mit Hans Wagner

10.03.2020 / Anstoß

In Sicherheit

Steffen Brack über Psalm 27,1.

10.03.2020 / Aktuelles vom Tag

„Du bist dran!“

Ev.-freikirchliche Gemeinde in Altenburg öffnet ihr Gemeindehaus für „Spieletage“.

Mehr als Fasten

Mit Jesus unterwegs nach Jerusalem

Station 13: Nicht zu überhören – von Viviane Herzog

Bibeltext: Markus 10,46-52

 

 

 

 

Playlist zur Sendung




Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Stefan am .

Station 13: Nicht zu überhören: Ein Kommentar der gefällt. Aber es fehlt der entscheidende Punkt. Hier wird die Person, die sich an Jesus wendet mit Namen genannt. Sogar der Name seines Vaters, damit es keine Verwechslung mit einem anderen Bartimäus gibt. Aber: auch er spricht Jesus bei seinem Namen an, und noch viel mehr mit der Anrede "Sohn Davids". Er tut es nochmals und lauter, als er zum Schweigen gedrängt wird. "Sohn Davids" das ist nicht nur so dahin gesagt, sondern das bedeutet, Jesus mehr


Das könnte Sie auch interessieren