/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Was ist Wahrheit?

Tobias Schier über Johannes 18,37.

Bibelvers

Da sprach Pilatus zu ihm: So bist du dennoch ein König? Jesus antwortete: Du sagst es: Ich bin ein König. Ich bin dazu geboren und in die Welt gekommen, dass ich die Wahrheit bezeuge. Wer aus der Wahrheit ist, der hört meine Stimme.

Johannes 18,37

„Das ist meine Wahrheit“ – „das ist deine Wahrheit“. Mit diesen Worten werden heute unvereinbare Meinungen beschrieben. Und je nachdem von welcher Seite ich einen Sachverhalt betrachte, kann ich den Eindruck gewinnen, es gäbe mehr als eine Wahrheit. Die Frage nach der Wahrheit beschäftigt die Menschen seit Beginn der Geschichte. Philosophen haben sich den Kopf darüber zerbrochen. Und vor knapp 2.000 Jahren hat auch der römische Statthalter Pilatus diese Frage bewegt. Er fragt Jesus kurz vor seiner Verurteilung: „Was ist Wahrheit?“ und wendet sich von ihm ab. Da steht Pilatus vor der Wahrheit, schaut ihr ins Gesicht und erkennt sie nicht. Das ist traurig. Es gibt keine unterschiedlichen Wahrheiten. Es gibt nur die eine Wahrheit und die trägt den Namen Jesus.

Es ist nicht so, als hätte Jesus seinem Richter nicht die Möglichkeit gegeben das zu erkennen! Nur einen Satz vorher hat Jesus Pilatus den Sachverhalt erklärt: „Ich bin dazu geboren und in die Welt gekommen, dass ich die Wahrheit bezeuge. Wer aus der Wahrheit ist, der hört meine Stimme.“

Was sind die Merkmale von Wahrheit? Wahrheit ist wahrhaftig. Das heißt: sie ist aufrichtig, zuverlässig, beständig, tragfähig und treu. Wahrheit ist befreiend. Das sind auch die Merkmale von Jesus. Deswegen kann Jesus auch an anderer Stelle im Johannesevangelium sagen: „Ich bin die Wahrheit.“ Jesus hat durch sein Reden und Handeln, durch sein Leben bezeugt, dass er die Wahrheit in Person ist. Einer der größten Wahrheitsbeweise sind wohl sein Tod und seine Auferstehung. Denn sein Tod am Kreuz hat mich frei gemacht. Frei von Lüge und Schuld. Jesus ist befreiend. Bis heute. Wer die gleiche Frage hat wie Pilatus – „Was ist Wahrheit?“ – muss nur auf Jesus schauen.. Das ist die Wahrheit. Der ist die Wahrheit.

 



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Gabriele am .

"Meine Wahrheit, deine Wahrheit" muss eigentlich heißen: meine Wirklichkeit, deine Wirklichkeit. Es gibt eine (absolute) Wahrheit, wie Sie auch ausführen, aber viele Wirklichkeiten. Die Menschen neigen dazu, ihre Wirklichkeit zu verabsolutieren. Sehr anschaulich wird das in der Parabel von den "blinden Gelehrten und dem Elefanten" dargestellt, die sich googeln lässt.


Das könnte Sie auch interessieren