/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Vorsicht, Riese!

Wolf-Dieter Ketschmer über 1. Samuel 17,45.

Bibelvers

David sprach zu Goliat: Du kommst zu mir mit Schwert, Spieß und Sichelschwert, ich aber komme zu dir im Namen des HERRN Zebaoth.

1. Samuel 17,45

Ein furchteinflößendes Gegenüber muss er gewesen sein, der Philister Goliat. Gepanzert und bewaffnet trat der Hüne aus den Schlachtreihen seiner Waffenbrüder und verhöhnte die Israeliten, während auf der anderen Seite des Tals die Soldaten angesichts dieser Erscheinung wie Espenlaub im Wind zitterten.

Dieses Schauspiel wiederholte sich täglich, bis ein Hirtenjunge aus Bethlehem, bewaffnet mit einer einfachen Schleuder und einigen Steinen, dem Spuk ein Ende bereitete und Goliat niederstreckte.

In der Bibel sind folgende Worte über David, dem Hirtenjungen, festgehalten worden:

David sprach zu Goliat: Du kommst zu mir mit Schwert, Spieß und Sichelschwert, ich aber komme zu dir im Namen des HERRN Zebaoth. (1. Samuel 17,45)

Klar, David war ein Meister im Umgang mit seiner Steinschleuder gewesen. Vermutlich hatte er als Hirtenjunge viele Tage mit ihr geübt, und als es dann so weit war, hatte er die Schleudertechnik perfektioniert. Aber anders als Goliat hat David nicht alleine seinen Fertigkeiten vertraut. Er hat sich auf Gott verlassen.

Ich will mir Davids Gottvertrauen zu Herzen nehmen, denn auch ich habe immer wieder mit meinen ganz persönlichen „Riesen“ zu kämpfen. Wenn es also wieder einmal soweit ist, will ich ihnen  entgegenhalten: „…ich komme zu dir im Namen des HERRN!

Ja, lieber Herr, bitte sei an meiner Seite! Bitte hilf mir, so wie du David den Sieg geschenkt hast. Amen


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.