/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Nicht mutlos werden

Hans Wagner über 2. Korinther 4,16.

Darum werden wir nicht müde; sondern wenn auch unser äußerer Mensch verfällt, so wird doch der innere von Tag zu Tag erneuert.

2. Korinther 4,16

Schon ist sie wieder vorbei, die Woche nach Ostern. Und wir haben hier auf ERF Plus morgens immer wieder die Frage gestellt: Wie haben Sie etwas von der Osterfreude mit in den Alltag genommen? Es ist beeindruckend, wie viele Reaktionen wir auf solche Fragen bekommen. Sie sind voll mit Ermutigungen und Dankbarkeit.

Was hätte wohl der Apostel Paulus vor gut 2000 auf die Frage nach der Osterfreude im Alltag geantwortet? Vielleicht folgendes: Darum werden wir nicht müde oder mutlos; sondern wenn auch unser äußerer Mensch verfällt, so wird doch der innere von Tag zu Tag erneuert". So hat er es in dem zweiten uns erhaltenen Brief an die Gemeinde in Korinth geschrieben, und zwar in Kapitel vier. Mit den gleichen Worten, also "Darum werde wir nicht müde", leitet er auch dieses Kapitel ein. Es ist also ein Abschnitt, der offensichtlich helfen soll, durchzuhalten! Nicht aufzugeben. Eine Ermutigung, die auch mir in diesen Tagen gerade richtig gut tut. Wenn ich miterleben muss, wie Krankheit oder das Alter ein Leben Stück für Stück verändern, ohne, dass man es aufhalten kann. Das ist schwer, auch wenn ich weiß, dass das zum Leben dazu gehört. Unser äußerer Mensch verfällt. Und dann da hinein die Osterfreude: Jesus lebt! Unserer innerer Mensch wird täglich erneuert! Bis in alle Ewigkeit - aber auch schon jetzt, hier, heute. Dann halte ich es gerne wie Paulus: Darum werde ich nicht mutlos!



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Rene N. am .

Ostern '21 ist durch eine berufliche Situation mein Glaube neu auferstanden. Das, was im Leben immer mehr verflachte, hat wieder an Tiefe gewonnen.
Unter anderem auch durch die Impulse, die ich vom Euch im ERF erfahre.
Danke für euren Dienst und weiterhin
Gottes Segen für die Arbeit


Das könnte Sie auch interessieren