/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Neu renoviert

Ulrike Schild über 2. Korinther 5, 17-18

Bibelvers

Das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden. Aber das alles ist von Gott, der uns mit sich selber versöhnt hat durch Christus.

2. Korinther 5,17-18

Das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden. Das steht in der Bibel und klingt wie ein Traum. Das Alte einfach von sich abstreifen, sich von Grund auf erneuern: Dieser Mythos vom Jungbrunnen ist uralt. Und gerade darin ewig jung. Er hat bis heute seinen Reiz nicht verloren. Man steigt als alter Mensch in den Jungbrunnen hinein und kommt als junger, erneuerter Mensch wieder heraus. Im Nu verwandelt. Nichts Altes belastet mehr. Kompletter Neuanfang. Ein wunderbar verrückter Traum. Der Apostel Paulus hat das nicht nur geträumt, sondern erlebt. „Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur, das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.“ Ich verstehe es so: wenn ich Christ geworden bin, wenn er in mein Leben eingezogen ist, dann renoviert er mich und mein Leben von Grund auf. Ich persönlich bin gerade am Renovieren und merke, wie schön das ist, wenn die vergilbten Tapeten abkommen, neue elegante Tapeten und Farben die Wände schmücken. Die Schränke ausgeräumt und entrümpelt sind. Neue Lichtquellen meine Wohnung schön hell machen. Das war einfach mal dran. Das verändert meinen Blick. Das verändert mich. Ich freue mich, wenn ich wieder nach Hause komme, dass mich eine schöne Wohnung erwartet.

„Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur, das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.“ Der Traum wird wahr. Gott macht uns schön. Von innen und von außen. Er renoviert uns gründlich. Er verpasst uns einen neuen Look. Und wir werden andere Menschen, als wir es zuvor waren. Nicht mehr so egoistisch und selbstbezogen. Nicht mehr schuldbeladen und voller Sorgen. Er nimmt uns den alten Mief aus den Ecken....und erfrischt mich mit seinen Heiligen Geist. Wenn wir uns auf diesen Erneuerungsprozess einlassen, dann wird unser Leben sinnvoll, friedevoll, liebevoll und schön. 


Kommentare

Von Martina A. am .

Das Ist wunderbar danke nikodemus sagte wie kann ein Mensch von neuem geboren werden er kann nicht zurück in den Leib der Mutter. Der heilige Geist kann. Ich flehe, daß mein Mann nach 35Jahren Ehe zurückkommt und die Sünde eine Affäre mit einer verheirateten Frau mit zwei Kindern lässt. Gott kann?????


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.