/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Hilfe! Schwach gegen Stark

Steffen Brack über 2. Chronik 14,10

Bibelvers

Hilf uns, HERR, unser Gott; denn wir verlassen uns auf dich.

2. Chronik 14,10

In meiner Kindheit habe ich Fußball gespielt. Weil unser Dorf sehr klein war, bekamen wir keine Mannschaft für die D-Jugend zusammen. Also mussten wir als 11-jährige in der C-Jugend mitspielen. Und das hieß: gegen 13 und 14-jährige Jungs. Selbst wenn wir technisch gut gespielt haben, wurden wir oft einfach umgerannt. Und haben ständig verloren. Wir waren körperlich einfach viel schwächer. Und hatten so keine Chance. Eine echt furchtbare Erfahrung. Auch wenn es nur um Fußball ging.

 

Als Schwacher gegen viel stärkere Gegner antreten zu müssen. Das ist extrem übel. In so einer Situation rief ein Mann, der die Regierungsverantwortung für sein Volk hatte: „Hilf uns, Gott Israels, unser Gott! Denn wir verlassen uns ganz auf dich!“ Asa hieß jener König. Und das feindliche Heer war fast doppelt so groß wie sein eigenes. Aber weshalb verlässt sich ein Realist, ein Staatsoberhaupt, auf Gott? Asa tut das, weil er Gott kennt. Und weil er genau weiß: „Du bist der Gott Israels. Kein Mensch kann etwas gegen dich ausrichten.“ Das ist stark. Ein starkes Bekenntnis - zu einem noch stärkeren Gott. Und dem dürfen wir uns auch heute wieder anvertrauen. Und uns ganz und gar auf ihn verlassen. Gott bietet seine Hilfe an: Ihnen genauso wie mir.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.