/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Gott ist der Größte

Wolf-Dieter Kretschmer über 1. Timotheus 6,15-16.

Dem König aller Könige und Herrn aller Herren, der allein Unsterblichkeit hat, der da wohnt in einem Licht, zu dem niemand kommen kann, den kein Mensch gesehen hat noch sehen kann, dem sei Ehre und ewige Macht!

1. Timotheus 6,15-16

Wenn meine Enkel von etwas erfüllt sind, dann muss das unbedingt raus. Mit großen Augen und aufgeregter Stimme erklären sie meiner Frau und mir, was sie beschäftigt. Und wir? Wir freuen uns, dass sie uns teilhaben lassen an dem, was sie so sehr bewegt.

Plötzlich kommt mir die Frage in den Sinn: Wann ist es mir das letzte Mal so ergangen, dass ich unbedingt von dem erzählen musste, was ich erlebt hatte?

Ich brauche nicht lange nachzudenken. Eines der eindrücklichsten Erlebnisse der zurückliegenden Jahre verbinde ich mit dem Luxusdampfer AIDAdiva. Mit ein paar Kollegen stand ich auf einer der Hamburger Landungsbrücken, als der Koloss langsam an uns vorbeizog. Das war überwältigend! Darüber habe ich noch lange geredet.

Staunen und Ehrfurcht spüre ich auch in dem, was der Apostel Paulus seinem Mitarbeiter Timotheus schreibt. Ergriffen von Gottes Größe und Herrlichkeit, formuliert Paulus:  

Dem König aller Könige und Herrn aller Herren, der allein Unsterblichkeit hat, der da wohnt in einem Licht, zu dem niemand kommen kann, den kein Mensch gesehen hat noch sehen kann, dem sei Ehre und ewige Macht! (1. Timotheus 6,15–16)

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, wenn Sie diese Worte hören. Mich inspirieren sie. Und deswegen will ich mit Paulus einstimmen in das Lob Gottes. Ich will ihn preisen und loben, denn ihm gehören Ehre und ewige Macht, Gott, dem Herrn aller Herren.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren