/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Eine Stimme wie eine Frau?

Oliver Jeske über Sprüche 12,25.

Bibelvers

Sorge im Herzen bedrückt den Menschen; aber ein freundliches Wort erfreut ihn.

Sprüche 12,25

„Du hast ja eine Stimme wie eine Frau!“ Es war demütigend für mich, was ich mir von meiner früheren Chefin bei einem großen TV-Sender anhören musste.

Ganz anders mein Erlebnis wenige Monate später bei einem Radiosender. Als es darum ging, eine Nachricht einzusprechen, meinte der Verantwortliche: „Lasst das mal den Oliver machen. Der macht das gut.“ Ich glaube, ich bin gleich ein paar Zentimeter gewachsen.

Worte können aufbauen oder verletzen. Das ist eine uralte Erfahrung, die auch der israelitische König Salomo geteilt hat.

„Sorge im Herzen bedrückt den Menschen; aber ein freundliches Wort erfreut ihn.“ So heißt es in seiner Sammlung der Weisheitlichen Sprüche – zu finden in der Bibel.

Ja, ein gutes Wort zur rechten Zeit kann so entscheidend sein. Es wischt womöglich alte schmerzhafte Erfahrungen und Zukunftsängste beiseite. Es gibt Auftrieb und Perspektive.

Wie schön, wenn es Menschen gibt, die mir wertschätzend begegnen. Heute zweifle ich nicht mehr an meiner Stimme. Das liegt an dem Radiokollegen von damals. Aber vor allem an Gott, der mir in seinem Wort zuspricht: „Du bist wertvoll, so wie du bist. Ich liebe dich!“



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Rainer am .

Wunderbar. Vielen Dank für diese so gut tuenden Worte. Und wie wahr. Worte können uns sehr erfreuen oder leider auch bis ins Mark tief verletzen. Lob, Anerkennung und auch Dankbarkeit, auch für die vermeintlich "kleinen Sachen" ist deshalb so wichtig.


Das könnte Sie auch interessieren