/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Die Antwort ist: Liebe

Stefan Loß über 1. Korinther 8,3.

„Was muss ich tun, damit du mich wieder lieb hast?“ Das ist eine richtig dumme Frage. Aber ich muss zugeben, dass ich sie sie selbst schon manchmal gestellt habe. Wenn auch nicht laut, dann doch innerlich, in einem zerknirschten Selbstgespräch. „Was muss ich tun, damit du mich wieder lieb hast?“ Da habe ich so richtig Mist gebaut, jemanden, den ich schätze und liebe, sehr verletzt. Und spontan frage ich danach, wie ich das wohl wieder reparieren kann. Ich bin eben ein Mann, praktisch veranlagt, lösungsorientiert. „Bring ihr doch mal ein paar Blumen mit.“ Ist einer der üblichen Sprüche unter Männern, wenn einer davon erzählt, dass er seine Frau oder Freundin verletzt hat. Als ob das so einfach wäre. Als ob man die Liebe eines anderen Menschen kaufen könnte.

Was für die Beziehung zwischen zwei Menschen gilt, das gilt auch für die Liebe zu Gott. Seine Liebe kann ich mir nicht kaufen. Nicht durch viele gute Taten oder einen besonders heiligen Lebenswandel. Gott will geliebt werden. Einfach so, aus tiefstem Herzen mit ganzer Seele und meinem ganzen Verstand. Er reagiert nicht auf kluge Sprüche oder gute Taten, er reagiert auf Liebe. So steht es schon im 1. Brief an die Korinther: „Wer Gott liebt, dem wendet sich Gott in Liebe zu.“ So einfach ist das. Nichts kann ich tun. Außer lieben: Gott und meinen Nächsten wie mich selbst. Also: Meinen Nachbarn, meinen Arbeitskollegen, den Busfahrer, die Frau an der Supermarktkasse. Gutes tun, ein Lächeln schenken und die Menschen segnen, die mir heute begegnen. Viel Spaß dabei.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Sabine am .

Guten Morgen Sieglinde, ich denke, Ihre Worte sind für mich......
Ich kann das versuchen zu glauben, aber nicht richtig verstehen....
Wie kann Gott mir erst Liebe zu ihm schenken???
Ich versuche da dran zu bleiben!!!!!

Von Sieglinde S. am .

DANKE! Aber es ist keine dumme Frage!!!
Und: ich kann gar nichts, was Gott mir nicht zuvor gegeben hat. Ohne mich könnt ihr nichts tun. So seltsam es ist: er muss mir sogar die Liebe schenken, mit der ich ihn dann lieben kann. Vielleicht ein klein wenig vergleichbar mit mnl. Liebesbeziehungen, in denen ein Partner zunächst einfach mal gibt ohne zu bewerten und zu berechnen. Wenn's dann gut geht überwindet diese Liebe die oder den anderen und befreit Sie zu eigener Liebe...

Von Sabine am .

Guten Morgen Herr Loß, danke für Ihre Worte.
Leider weiß ich oft nicht, wie ich Gott lieben soll....????
Ist es nicht mehr als Gutes tun, ein Lächeln, Menschen zu segnen?????

Von Peter K. am .

Lieber Herr Loß,
haben Sie vielen Dank für Ihre Überlegungen zur Liebe Gottes und den Mut, der Lutherübersetzung in verständlicherer Sprache zu begegnen.
Gerne höre ich Ihnen auch weiter zu.
Freundliche Grüße!


Das könnte Sie auch interessieren