/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Das Böse hat keine Chance

Ulrike Schild über 1. Johannes 4,4.

Bibelvers

Kinder, ihr seid von Gott und habt jene überwunden; denn der in euch ist, ist größer als der, der in der Welt ist.

1. Johannes 4,4

„Das Böse ist immer und überall“, hat mal jemand gesungen. Das Lied hieß: „Banküberfall“ und war in den 86-ger Jahren ein humoristischer Hit. Ob dieser Mensch wusste, dass das wahr ist, was er da singt.?

„Das Böse ist immer und überall“. Jawohl! Es können einem böse Menschen Übles antun, Systeme können uns fertig machen, Hunger, Hass, Krieg, Vertreibung, Folter, Tod. Und jetzt auch noch Corona. Das gehört alles zu dieser profanen Welt dazu, natürlich neben all den Menschen, die Gutes tun und sich für andere einsetzen.

Trotzdem: Manchmal könnte es einem Angst und bange werden. Das muss aber nicht sein. In der Bibel, im ersten Johannesbrief, Kapitel 4,4 heißt es: ""Der in euch ist, ist größer als der, der in der Welt ist“. Dieses Bibelwort ist eine ganz besondere Zuwendung an uns, die wir an Jesus Christus glauben und Kinder Gottes sind.

Als solche leben wir in dieser Welt. Hier sind wir, wie alle Menschen, den Wechselfällen des Lebens ausgesetzt. Menschen, die an Gott glauben, können wie jeder andere krank werden. Sie können ihre Arbeit verlieren und ihr Leben in Armut verbringen. Sie können auf der Autobahn tödlich verunglücken oder ihr Leben im Rollstuhl verbringen.

Sie unterscheiden sich insofern in nichts von den anderen Menschen. Der Unterschied besteht darin, dass viele Menschen dieses Erdenleben als das einzige Leben betrachtet, dem nichts mehr folgt. Die, die an Gott glauben, die Kinder Gottes sind, wissen, dass es noch eine ganz andere Welt neben dieser Welt gibt.

Welch ein Glück. Im wahrsten Sinne des Wortes. Eine andere, erfahrbare Realität. Zum Greifen nah – durch den Sohn Gottes: Jesus Christus. Mit ihm kann ich jetzt und heute leben und er allein bereitet eine zukünftige Welt für mich vor.Dort ist nicht mehr "das Böse immer und überall'. Dort ist für immer Herrlichkeit.  



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Rainer am .

Liebe Ulrike Schild, superklasse. Vielen Dank für diese wunderbare Auslegung.

Von Lothar am .

Ulrike Schild nimmt an die Hand und ich laufe gedanklich eine Wegstrecke mit Ihr. Bin angenehm berührt. Gut zu wissen, das diese andere spirituelle Welt mit Jesus Christus immer wieder erfahrbar ist. Danke.


Das könnte Sie auch interessieren