/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Ausnahmslos

Markus Baum über Prediger 12,13.

Bibelvers

Fürchte Gott und halte seine Gebote; denn das gilt für alle Menschen.

Prediger 12,13

Das Leben ist kompliziert. Ich weiß: Das ist keine weltumstürzende Erkenntnis. Das Leben ist kompliziert - wie könnte es auch anders sein? Diese Welt ist ja gerade deshalb so wunderbar, weil sie so vielschichtig und vielseitig ist - es gibt darin alles und das schiere Gegenteil davon eben auch: Buntes und Einfarbiges, Vielstimmiges und Eintöniges, Anstrengung und Entspannung, Arbeit und Ruhe, Saat und Ernte, Gewaltiges und Unscheinbares, Selbstverständliches und Unerklärliches. Und all das hat auch in einem menschlichen Leben Platz. 

Trotzdem wäre es schön, wenn es eine schlichte Regel für gelingendes Leben gäbe. Denn dass das Leben kompliziert ist, heißt ja hoffentlich nicht, dass man auf dem Weg durchs Leben ständig einen Katalog wie das Bürgerliche Gesetzbuch mit seinen 2385 Paragrafen mit sich herumschleppen muss. Das geht hoffentlich einfacher.

In der Tat gib es eine goldene Regel, die ist so einfach wie allumfassend. Sie findet sich in der Bibel im Buch des Predigers Salomo - und dort ganz am Schluss, gewissermaßen als Quintessenz. Und sie lautet kurz und knapp: "Fürchte Gott und halte seine Gebote." Und dann steht dort noch ausdrücklich als Nachsatz: "Das gilt für alle Menschen." Ausnahmslos für alle. Sogar für die, die daran zweifeln, ob es überhaupt einen Gott gibt. Sogar die sind gut beraten, wenn sie sich an Gottes Gebote halten - zumindest an die sprichwörtlichen zehn. Diese Gebote ernst nehmen - und den Gott, der sie gestiftet hat, am besten gleich mit. So einfach soll das sein? So einfach kann das sein. Für alle. Ausnahmslos.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren